Allgemein

Hilfe beim Peilen eines Falken gesucht – sendet auf 434.105 MHz!

Südlich von Hamburg ist ein mit einem Sender ausgerüsteter Falke entflogen. Der Sender sendet auf 434.105 MHz, und sollte, wenn der Vogel in der Luft ist, bis zu 100 km weit empfangbar sein – allerdings möglicherweise nur mehr bis Freitag, da wird dann irgendwann die Batterie erschöpft sein.

Es sollte möglichst weiträumig gesucht werden, denn der Falke könnte inzwischen eine größere Strecke zurückgelegt haben, ist vielleicht auch von starken Windströmungen weit abgetrieben worden.

Der Sender sendet kurze Pieptöne (siehe Hörbeispiele), es wäre aber möglich, dass gegen Ende der Batterielaufzeit die Impulse kürzer und seltener werden, um Energie zu sparen. leider haben wir keine verbindlichen Angaben, in welcher Modulationsart gesendet wird – ich vermute dass es ein unmodulierter Träger ist, der also als CW oder SSB demoduliert werden kann.

Also stellt eure UHF Transceiver auf die Frequenz 434.105 MHz und versucht, den Falken zu empfangen. Wer eine Richtantenne hat, sollte bitte auch feststellen, aus welcher Richtung das Signal kommt. Empfangsberichte (mit oder ohne Peilung) bitte dringend per Mail an dl6xb @ df0hhh.de.

Das Bildmaterial wurde uns von Marshall Radio Telemetry, dem Hersteller des Senders, zur Verfügung gestellt.

Funkamateur seit 1967 (Lizenzprüfung ohne Morsen) bzw. 1968 (Morseprüfung). 1st QSO 20.7.1968. Nach vielen sehr interessanten Berufsjahren in IT und Informationssicherheit (in sehr internationalem Umfeld) nun im Ruhestand, wo mehr Zeit bleibt für die diversen Hobbies. Neben dem Amateurfunk sind das u.a. Photographie, Malen, Singen, Reisen, Camping & Wandern.

9 Kommentare zu “Hilfe beim Peilen eines Falken gesucht – sendet auf 434.105 MHz!

  1. Lukas Thorwald Hey

    Moin!

    Lukas, QTH gem APRS: https://aprs.fi/do4amf-10
    Diamond X-6000, Spitze ca. 12m HAAT (knapp 130m NN) an Yaesu FT-847. Empfangsbereich UKW: Bergen, Bremen, Steinhuder Meer.

    Keine Toene entsprechend Beispieldateien aufgefangen.

    • Lukas Thorwald Hey

      Da meine Mails weiterhin nicht ankommen wg. Blacklist:

      Wenn jeder der kann, entweder einen WebSDR bei sich aufstellt ODER die WebSDR in der Gegend abhoert, vielleicht findet man den Piepmatz und den Sender so?

  2. DG7ABL

    Moin,
    Braunschweig nix zu hören Monitoring der QRG 08:00-08:30
    FTM100 an X30.

    Ich fahre aber gleich nach WOB und werde die QRG weiter monitoren.

  3. DL2MRB

    Evtl. bei der BNetzA anfragen. Die können deustchlandweit auf vernetzte Empfänger zurückgreifen.

  4. Pingback: Hilfe beim Peilen eines Falken gesucht – sendet auf 434.105 MHz! – dxradio.de

  5. Hier in SH auch nix zuhören

  6. Knube65

    Moin moin,
    gestern Abend hier in SH (ca. 10km von HH) von 18:00 -21:30 nichts zu hören.
    Heute morgen von 06:00- 07:30h das selbe.

  7. Wie ist die Geschichte denn ausgegangen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*