Equipment Neuigkeiten

FT-891 – ist der Nachfolger des FT-817 schon in Sicht? Oder eher doch nicht?

Kürzlich wurden von “The QRP World” Dokumente am Internet publiziert, die – sollten sie echt sein – darauf hindeuten, dass Yaesu möglicherweise bald einen Nachfolger für den FT-817 (oder den FT-857?) auf den Markt bringt.

Bei den Dokumenten handelt es sich um eine FCC Konformitätserklärung für den amerikanischen Markt, mit Messprotokollen bzgl. Nebenabstrahlungen (auch einige Bilder vom Gerät werden gezeigt).

Es sind allerdings nicht allzu viele Infos verfügbar – glaubt man dem Bericht, wird das Gerät, das FT-891 heißen soll (und damit offensichtlich vom FT-991 abgeleitet ist), allerdings auf das 2m und das 70 cm Band verzichten, was sehr schade ist – das war eines der Alleinstellungsmerkmale des FT-817.

Angebliche Technische Daten sind:

  • HF/50 MHz Transceiver
  • 10 Watt HF Output
  • DSP inkludiert
  • Nur eine So239 Buchse hinten
  • Farbdisplay -256 Zeilen  (kein Touchscreen!)
  • kein ATU !
  • Geredet wird von einem Preis um 900 US$ (wohl in etwa dasselbe in Euro)
  • Maße: 110 x 26 x 70 mm (das kann nicht stimmen – das wären die Maße einer Zigarettenpackung! Die Angaben sind eigentlich in Zentimetern und sollten wohl Zoll sein, dann wären das ca. 280 x 66 x 180 mm) – es gibt auch Bilder vom Gerät im Testlabor, an denen man sehen kann, dass die Maßangaben nicht stimmen können)
  • Gewicht: 1100 gr 

Zum Vergleich:

FT-857:
Maße: 155 x 52 x 233 mm
Gewicht: (ca.) 2.1 kg

FT-817 (ND):
Maße: 135 x 38 x 165 mm
Gewicht: 1.17 kg (mit Antenne und Batterien, ohne Mikrofon)

FT-991:
Maße: 229 x 80 x 253mm
Gewicht: 4.3kg

Irgendwie gibt das Rätsel auf: den Maßen nach wäre das ein verkleinerter FT991, doch um einiges größer als der FT-857, und um vieles größer als der FT-817, während das Gewicht in etwa dem FT-817 entsprechen würde.

Ich habe den leisen Verdacht, dass es sich hier eher um einen für Mobilbetrieb abgespeckten FT-991 handelt, und nicht um einen FT-817 Nachfolger!

Funkamateur seit 1967 (Lizenzprüfung ohne Morsen) bzw. 1968 (Morseprüfung). 1st QSO 20.7.1968. Nach vielen sehr interessanten Berufsjahren in IT und Informationssicherheit (in sehr internationalem Umfeld) nun im Ruhestand, wo mehr Zeit bleibt für die diversen Hobbies. Neben dem Amateurfunk sind das u.a. Photographie, Malen, Singen, Reisen, Camping & Wandern.

4 Kommentare zu “FT-891 – ist der Nachfolger des FT-817 schon in Sicht? Oder eher doch nicht?

  1. Pingback: FT-891, KX2 & DV4mobile: Die Hamvention „Überraschungen“ › HAMSPIRIT.DE

  2. Nachfolger des FT-817? Wer hat denn dieses Märchen in die Welt gesetzt??? Das geht doch schon deshalb nicht, weil der FT-891 kein eingebautes Akku hat 🙂

    • Dass es sich um einen Nachfolger handeln könnte, war zu dem Zeitpunkt eine Vermutung. Die Überschrift ist daher als Frage formuliert.

      Und wenn wir mal ganz ehrlich sind, für einen Nachfolger des FT-817 wird es langsam Zeit. Der FT-891 ist es nicht, richtig.

  3. king kong

    oki doki

    was besseres wie den ft 817 gibt se sowiso nicht mehr , oder ???

    mal abwarten , vielleicht lauert schon was in der Schublade .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

banner