Digital Voice DMR

DMR wird billiger…

Nun, DMR wird schon seit einiger Zeit billiger. In letzter Zeit haben Billiggeräte wie das Tytera MD-380 (das auch unter einigen anderen Brandings angeboten wird, wie zB Juentai) erfolgreichen Einzug in den Markt gehalten – die genannten Geräte sind auch deswegen interessant, weil man die Firmware hacken, und damit die Funktionalität erweitern kann.

Nun kommt auch der chinesische Billiganbieter Baofeng mit einem DMR Gerät auf den Markt (BaoFeng DM-5R Dual Band DMR Digital Radio),radioddity_dm-5r zu dem beinahe sagenhaften Preis von US$ 69,99. Was die Spezifikationen betrifft, hüllt sich das Unternehmen allerdings noch ein bisschen in Schweigen. Ja, es soll Dual-Band sein (2, und 70cm – das wäre tatsächlich eine Neuerung auf dem Markt), und maximal 5 W Ausgangsleistung haben. Die bisher genannten Daten reden allerdings von Tier 1 – das wäre DPMR, und könnte wohl mit Hotspot wie DV4mini verwendet werden, wäre aber nicht voll kompatibel mit den übliche DMR Repeatern, sei es das Motorola System, DMR+ oder Brandmeister, die alle auf Tier 2 aufsetzen. Hier wird man einmal sehen müssen, was die endgültigen Spezifikationen wirklich sagen. Es könnte sich auch um eine unpräzise Angabe auf der Radioddity Website handeln, da auch für das weiter unten beschriebene Gerät von Tier 1 gesprochen wird, was mir nicht ganz glaubwürdig erscheint. 128 Kanäle, wie bislang angegeben, ist für DMR Geräte auch nicht wirklich viel. Informationen zum DM-5R gibt es bislang auf Radioddity, auf dem Blog von VA3XPR, und eine (etwas mit Vorsicht zu genießende) Diskussion auf der Baofeng Facebook-Gruppe.

Im Zusammenhang mit der Tier-1-Spezifikation sollte man sich auf jeden Fall die Warnung von VE3IPS (hier sein Blogartikel) zu Herzen nehmen, und wohl besser abwarten, bis endgültige Klarheit herrscht. Jetzt schon voreilig zu bestellen ist wohl keine gute Strategie….

Mindestens ebenso interessant, wenn auch in einer etwas höheren Preisklasse, ist das von Radioddity angekündigte Eigenmarkengerät (zweifellos auch chinesischer Provenienz) Radioddity GD-55 UHF Waterproof DMR Digital Radio. www-radioddity-com-radioddity-gd-55-uhf-waterproof-dmr-digital-radio-with-gps-function-10w-with-2800mah-lithium-polymer-li-po-battery-37Dieses Gerät verfügt über die üblichen 1024 Kanäle, hat aber 10 W Ausgangsleistung, einen stärkeren Li-Po Akku (2800 mAh), ist IP67 wasserfest und hat (zumindest nach der Überschrift in der Beschreibung) auch GPS Funktionalität. Da auch Kompatibilität mit Tytera genannt wird, ist es durchaus möglich, dass das Gerätchen auf dem Tytera basiert, und halt in Bezug auf Batterie, Gehäuse, Endstufe etwas „aufgerüstet“ wurde. Dafür ist der Preis von US$115,99 natürlich absolut OK. Infos zu diesem Gerät bei Radioddity. Aber Achtung! Auch hier wird in den technischen Daten von Tier 1 gesprochen…. etwas zuwarten ist wohl auch bei diesem gerät die bessere Strategie. Bald wird es wohl ausführliche Testberichte geben, die uns dann zeigen werden, wie gut diese Dinger wirklich sind, und ob es sich lohnt, sich eines zuzulegen.

7 Kommentare

  1. Kai, DO4KMA

    Wird es nicht Günstiger statt Billiger?

  2. Nein, billiger stimmt schon.

  3. Rolf DJ7TH

    ja toll, noch eine Funke mit dem xten DMR-Mode.
    Das DMR-Relais in meiner Nähe wird jetzt nachts per Zeitschaltuhr abgeschaltet, da der Dauerbetrieb des Senders und dessen Stromverbrauch nicht mehr finanzierbar ist 🙂

  4. andreas dh6kq

    Billiger trifft es (in den meisten Fällen) auf den Punkt.
    Im Verlauf der letzten sechs Jahre habe ich gesehen, wie verschiedene Geräte als ‚rising star‘ propagiert wurden.
    Leider werden aber in der Realität viel zu oft Billigkisten benutzt, deren technische Daten oder Konfigurationsmöglichkeiten schlichtweg unzureichend sind. Die meisen user interessiert es nicht oder sie sind nicht in der Lage dies zu verstehen… für die benutzten Netze ist so etwas katastrophal.
    Solang sich der ’software hack‘ auf die erweiterte Anzahl der Kontakte (wer braucht 10.000+?), die Bildschirmfarbe und ähnliches Spielzeugs beschränkt, ist es halt bloss Spielerei.
    Sinnvolle Details wären audio gain, timing, etc. … aber hierzu hab ich bisher noch nichts gesehen.

    Ob dies nun ‚wieder ein anderer DMR-Mode‘ oder nur ein Verkaustrick ist, lass ich mal so im Raum stehen… und der Zusammenhang zum nächstgelegenen DMR-Relais ist mir auch noch nicht klar.
    Gibt es hierzu ein paar Fakten? (Rufzeichen, Verantwortlichher, Netzaufschaltung, etc.) Ohne diese Fakten ist es dünn…

  5. Pingback: Mit wenig Geld auf 40m in SSB QRV › HAMSPIRIT.DE

  6. Hallo Leute,

    das DM-5R wird nie Tier2 können, da die Hardware nicht geeignet ist. HR-C3000 ist Tier1, und RDA1846 kann kein TDMA.

    Und noch schlimmer, wenn man damit über ein Relais funkt, dann macht man beide Zeitschlitze platt. Dieses Gerät auf einem DMR-Relais ist asozial, gegen jeden ham spirit, und einfach nur zu ächten.

    Dies wird auch mit keinem software-update zu beheben sein. Diese Funke taugt nur für simplex und hotspots.

    Ach ja, das GD-55 ist auch nur ein Tytera MD-irgendwas, dazu noch ohne Not auf einen TS limitiert, was man aber durch Trickserei beheben kann.

    Viele Grüße

    Ralph, dk5ras.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

banner