Allgemein

DL-COPS – Wie die Bandpolizisten zukünftig für Ordnung sorgen sollen

Auf den Amateurfunkbändern geht es nicht immer ruhig und gesittet zu. Da gibt es schon mal hitzige oder gar kontroverse Diskussionen zu Themen, die absolut nichts auf den Bändern zu suchen haben. Da wird in Stammtischmanier über die Weltpolitk philosophiert und alle bekommen ihr fett weg. Egal ob Linke, Rechte, Merkel oder sonstwer – schuld sind immer die Anderen.

Dazu kommt die immer schlechter werdende Betriebstechnik, die einige Funkamateure an den Tag legen – und zwar unabhängig von der Lizenzklasse.

Um die Probleme zu lösen und der drohenden Verrohung auf den Bändern entgegenzuwirken, haben sich die schlauen Köpfe in der Bundesregierung etwas neues einfallen lassen. In einem Pilotprojekt wurden im Februar diesen Jahres 143 arbeitssuchende ehemalige Nachrichtentechniker zu Bandpolizisten ausgebildet. Die Bandpolizei verrichtet ihren Dienst nicht im Auftrag der Bundesnetzagentur, sondern soll nach der Pilotphase als eigene Bundesbehörde etabliert werden.

Aufgabe des neuen Fachpersonals wird es unter anderem sein, sich deeskalierend in kontroverse Diskussionen einzubringen und Streithähne zu besänftigen. Gelingt dies nicht, darf die Bandpolizei Sanktionen wie Leistungsbegrenzung oder einen Frequenzverweis an die Störenfriede aussprechen. Bei einem Frequenzverweis muss die jeweilige Frequenz unverzüglich verlassen und für weitere 48h gemieden werden. Bei Verstoß gegen einen Frequenzverweis, droht zudem ein empfindliches Bußgeld, bei mehrfachem Verstoß muss sogar die Rufzeichenzuteilung für 90 Tage abgegeben werden.

Die Bandpolizei wird außerdem gnadenlos für die Einhaltung des DX Verhaltenskodex (Code Of Conduct) sorgen, von dem leider noch nicht alle Funkamateure gehört haben.

Die Mitarbeiter der Bandpolizei sind am Rufzeichen zu erkennen und damit eindeutig zu identifizieren. Die Rufzeichen der Bandpolizei bestehen aus einem Delta-Lima Präfix, einer ein- bis dreistelligen Ziffer und dem Suffix COPS. Die ersten Bandpolizisten werden also mit den Rufzeichen DL1COPS bis DL143COPS auf den Bändern für Recht und Ordnung sorgen. Es wird übrigens auch eine Funksportgruppe der Bandpolizei geben. Diese wird zu besonderen Anlässen wie z.B. bei Contests mit dem Klubstationsrufzeichen DL0COPS Punkte sammeln und unsportliches Verhalten sanktionieren.

No Banner to display

Ich arbeite in einem IT-Systemhaus und bin überwiegend mit der Administration von Mail-Servern beschäftigt. Derzeit beschäftige mich viel mit VHF/UHF, APRS und HAMNET. Darüber hinaus sammle ich Erfahrungen im Antennenbau.

14 Kommentare zu “DL-COPS – Wie die Bandpolizisten zukünftig für Ordnung sorgen sollen

  1. Das ist eine riesige Sauerei! Ich wollte grade XT2AW in Burkina Faso im 30m-Band arbeiten als DL7COPS mich von der Frequenz gedrängt hat, um selbst das QSO mit XT2AW zu loggen. Diese Bandpozilisten können mir gestohlen bleiben, wenn sie sich selbst nicht an die Regeln halten!!!!!

    Ich wusste gar nicht, dass es diese Bandpolizei gibt. Bin erst durch die Google-Suche auf den Eintrag hier gestoßen.

  2. April April, aber manche Funkamateure glauben ja wirklich sie seien die Bandpolizei! Als ich 1999 mit dem Amateurfunk anfing reichte es schon aus, auf der VHF Anruffrequenz dem antwortenden OM noch “hallo” zu sagen vor dem Frequenzwechsel. Schon machte einem ein anderer OM ohne Rufzeichennennung darauf aufmerksam, dass dieses ja eine Anruffrequenz sei. Oder habt ihr schon mal im Digitalfunk versehentlich die PTT eures Funkgerätes betätigt? ….
    Frohe Ostern und 73 de Stephan DG1BGS

  3. Kai Schmidt

    Schöner Aprilwitz! Warum gerade 143 Cops? 14 (für 1.4. ok, aber welchen Hintergrund hat die 3)

  4. DL77COPS

    QSL – Ich finde des Infragestellen von Autoritäten grenzwertig und alles andere als witzig, Herr Schmidt. Ich glaube meine 142 Kollegen sehen das ähnlich. Bitte halten Sie ihre Lizenzurkunde und die Messeprotokolle von ihren Funkgeräten bereit, denn falls meine Kollegen im Feldstärkemessfahrzeug langeweile haben, machen die auch mal unangekündigte Hausbesuche.

    73 der DL77COPS

  5. Pingback: DL-COPS – Wie die Bandpolizisten zukünftig für Ordnung sorgen sollen – dxradio.de

  6. Endlich sorgt mal einer für Recht und Ordnung – beziehungsweise 143.

    Ich hab mich gleich mal als Hilfsbandpolizist gemeldet. Hilfsbandpolizisten bekommen übrigens DN*COPS-Rufzeichen. (Deutscher Neuer COP)

    vy 110, wie die Bandpolizisten sagen,

    Joshua, DC7IA

  7. Seit die neue Regierung am Ruder ist, haben wir ein Scheisswetter und jetzt auch das noch.
    Ich werde auswandern auf Male, zusammen mit meiner 5kW-PA, dem Big-Tower und dem 80-10m Beam. Dann mache ich dort alle platt, die auf meiner Mietfrequenz CQ rufen…

  8. Ja, alles muss seine Ordnung haben, die bekommen einen gelben VW Bulli mit dem Aufdruck GILB, fohen ersten Osterapril, 73 hajo

  9. Tapetenwechsel

    Hallo, ich bitte um Hilfe! Seit einigen Jahren sanieren meine Ehefrau und ich aufwendig ein altes Haus wo jeder Cent investiert wird.
    Nun haben wir eine Wärmedämmung angebracht und seit dem höre ich verstärkt verschiedene Frequenzen.
    Ich selber arbeite in der Sendeübertragungs Übertragungswagen. Viele der Frequenzen werden nicht von jedem in unserem Haus gehört, doch ich höre sehr gut und habe die auch mit verschiedenen Aufnahme Geräte aufgenommen soweit es ging auch Sichtbar gemacht wie z.B Audio Tool App auf dem S8+ Samsung und andere Smartphones und Apps. Unsere Elktrik ist komplett neu mit Sicherungskasten etc. Bis auf 2 Räume im Untergeschoss dort liegen nur 2 Adern für den Strom. Die habe ich jetzt komplett vom Sicherungskasten Strom getrennt. Alle Sicherungen bis aif eine wo der Kühlschrank dran ist schalte ich jetzt immer ab, an dieser Leitung ist auch nur eine Steckdose. Das Summen kommt nicht von der Heizung! Elektriker waren bei uns und haben festgestellt das wir keine extra Erdung PE haben sondern nur die vom Netzbetreiber. Es wird eine Erdung in wenigen Tagen installiert. Da wir aber das komplette Haus Netzfrei gemacht haben 1 mal durch Netzbetreiber und 1 mal Elktriker glaube ich nicht so richtig mehr an Masse Erdung Probleme. Es sei den das Haus ist noch Stazisch über Tage aufgeladen? Die Bundes Netzagentur hat festgestellt das wir eine sehr starke 100% Anschlag Frequenz im UHF bereich haben ich meine 80 oder 85 MHZ. Diese kann laut Netzagentur durch klemmen der “Tastatur” Feuerwhr oder Polizei verursacht werden oder aber ich werde abgehört … und dann dürfen sie keine weiteren auskünfte geben. Ein Sendemast steht Luftlinie 500 Meter entfernt. Polizeistationen 2 in Entfernung von ungefähr 2 km. Da ich und mein Sohn schon körperliche Auswirkungen haben wie “Pieken am Körper oder ich Gelenkschmerzen verklebte Augen usw. ( keine Alergie und nur im Haus) Sohn 3 Jahre alt. Symptome sind Zeitgleich wenn wir z.B im Bett liegen, stechen bei mir und Zeitgleich zuckt mein Sohn. Ich bin jetzt nach einer op 1 Jahr krank geschrieben da die Operation so dachte ich versaut wurde. Ich habe jetzt einige Tage woanders geschlafen und meine massiven Schmerzen wie Taubheitsgefühle Füsse Hände, extrem Gelenkschmerzen sind komplett weg. Also muss das alles im Zusammenhalt stehen. Werde jetzt wieder arbeiten. Und das Haus verkaufen wenn das Problem weiterhin besteht. Wie kann ich eventuelle Sender oder ähnliches im Haus finden? Vielleicht wurde mir durch andere Privatpersonen was am Haus installiert? Ich weiß nicht mehr weiter! Diese Frequenzen machen mich Wahnsinnig. Kein Tinitus! Frequenzen, Töne sind Teilweise auch draußen 2 bis 5 Meter entfernt vom Haus zu hören einige auch im ganzen Dorf. Flugschneise zum Flughafen 5 – 10 km entfernt, Wasserschutzgebiet. Schleswig Holstein Ellerau. Ich bin nicht interesiert Polizeifunk abzuhören aber ich möchte Wissen ob und wo sich eventuell abhör Geräte im Haus oder Umgebung befinden. Vielen Dank im voraus! Die Sache ist nicht als Spaß zu verstehen!

  10. Tapetenwechsel

    Nachträglich hinzugefügt: Wir haben keine Schadstoffe bzw. Produkte im Haus verbaut! Alle Wände, Fussböden neu, Dachstuhl komplett neu. Starke Elektromagnetische Felder im Haus und nahe am Haus. Auch Dronen mit GPS Immu usw. lassen sich nicht kalibrieren. Fehlermeldung zu hohe Magnetische strahlungen.

  11. Da kann man nur raten, das Haus / die Wohnung umgehend zu verlassen und weg zu ziehen… Parallel hierzu sollte man sich und die Familie in ärztliche Behandlung geben, um die Symptome versorgen zu lassen.

  12. Na ja, so abwegig ist das Thema mit dieser Bandpolizei nicht. Seit dem es “Predistortion” und “IM3 Stalker” vor ihren SDR Geräten gibt…… nur das diese Leute nicht bundesbehördlich organisiert sind 🙂

  13. zum “Tapetenwechsel”:
    daran sind bestimmt die berühmten “Erdstrahlen” schuld :-). Hier hilft wohl nur eine saubere Erdverbindung des Schutzleiters mit dem hoffentlich vorhandenen Hauserder, wie es die VDE-Bestimmungen eigentlich auch vorsehen. Hörbare Frequenzen im Audiobereich haben aber kaum was mit Hf-Strahlungen zu tun, es sei, man hat sich versehentlich eine Diode in die Hörmuschel gesteckt oder ein Gerät mit Dioden fungiert als Hf-Detektor, wie früher in der Nähe von Mittelwellensender ab und zu berichtet wurde, wenn plötzlich Musik aus dem Backofen zu hören war. Aber die Zeiten der AM-Sender ist längst vorbei.

  14. Tapetenwechsel

    Vielen Dank für die Kommentare!
    Gestern wurde nochmals das Stromnetz komplett vom Haus getrennt durch die Stadtwerke und trotzdem bleibt das Summen. Habe seig drei Tagen eine starke Mandelentzündung, ohne mit anderen Menschen in Kontakt gekommen zu sein. Warm angezogen gesunde Ernährung. Mein kleiner Sohn und ich können kaum noch schlafen und er beklagt dauerhaften Bauchschmerzen 3 Jahre alt. Eine Idee hätte ich noch. Ich habe nicht angeschlossene Kabel im gesamten Unterschlag gelegt für spätere Beleuchtung die geht einmal rund um das Haus bis hoch zum Dachstuhl. Ich werde die heute komplett rausziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*