Allgemein

5 Dinge, die auf keiner qrz.com-Seite fehlen sollten

In dem Blogartikel “9 Dinge, die du nach deinem Lizenzupgrade tun solltest”, habe ich aufgeführt, dass man sein (neues) Rufzeichen bei qrz.com eintragen sollte. Die Rufzeichendatenbank dort scheint mir die umfangreichste und aktuellste zu sein. Auch wenn es noch andere interessante Dienste gibt, nutze ich bisher primär qrz.com, um mich über andere Rufzeichen zu informieren.

Für mein altes Rufzeichen habe ich mir nicht die Mühe gemacht meine Seite dort mit Inhalten zu schmücken, lediglich mein ADIF habe ich in regelmäßigen Abständen hochgeladen. Für mein neues Rufzeichen, habe ich meine QRZ.com-Seite schon etwas liebevoller gestaltet. Ich habe mich vor allem gefragt, was ich dort sinnvolles reinschreiben könnte? Falls du dir die gleiche Frage stellst, hier einige Anregungen.

  1. QSL-Info
    Der Eintrag QSL-Info unter Basic callsign data ist eine der wichtigsten Zeilen überhaupt, denn sie wird von externen Applikationen abgefragt. Das was du dort reinschreibst, landet unter Umständen direkt im Log-Programm deines QSO-Partners. Bei mir steht in dieser Zeile beispielsweise QSL via LOTW, BUREAU or DIRECT.
  2. Deine persönliche QSL- & ADIF-Richtlinie
    Wie handhabst du den Umgang mit QSL-Karten? Versendest du nur direkt? Willst du deine Karten nur über das Büro? Oder willst, du gar nur Karten über elektronische Dienste? Das kannst du alles auf deiner persönlichen Rufzeichenseite zusammenfassen. Ich habe dort auch meinen Umgang mit ADIF-Logs beschrieben. Da ich meine Logs regelmäßig zu eQSL.cc, qrz.com und LOTW hochlade, ist das eine wichtige Information für die Sammler von Diplomen und Awards.
  3. Kurzvorstellung des Operators
    Du kannst die qrz.com-Seite nutzen, um dich selbst kurz vorzustellen. Einfach ein paar Informationen über dich und über deine Lieblingsspielarten innerhalb unseres gemeinsamen Hobbies.
  4. Infos zu den Bedingungen und Möglichkeiten an deinem QTH
    Beschreibe doch einfach wie und wo du QRV bist. Zeig dein Shack, deine Antennenfarm oder einige deiner (selbstgebauten?) Geräte. Das kann man zwar auch im QSO machen, aber auf der qrz.com-Seite kannst du auch Bilder einfügen.
  5. Kontaktmöglichkeiten außerhalb von Amateurfunkbändern
    Grade für Rückfragen oder zum Verabreden von Skeds in exotischen Betriebsarten, ist es nützlich, wenn auf der Seite eine alternative Kontaktmöglichkeit angeboten wird.

Und wer sich jetzt ein wenig inspirieren lassen will, der kann ja mal bei DK9JC, WD9EWK oder bei OH2FQV vorbeischauen. Meine Seite gibt es übrigens hier.

Ich arbeite in einem IT-Systemhaus und bin überwiegend mit der Administration von Mail-Servern beschäftigt. Derzeit beschäftige mich viel mit VHF/UHF, APRS und HAMNET. Darüber hinaus sammle ich Erfahrungen im Antennenbau.

0 Kommentare zu “5 Dinge, die auf keiner qrz.com-Seite fehlen sollten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

banner