Equipment

All-In-One APRS Tracker: SainSonic AP510 (AVRT5)

Aus China kommen nicht nur preisgünstige Funkgeräte, sondern inzwischen auch APRS-Tracker. Seit einigen Monaten wird ein kleiner APRS-Tracker über Ebay und Amazon zum Verkauf angeboten. Ein OM aus unserem OV hat sich so ein Teil zugelegt und mich mal eine Weile damit rumspielen lassen.

wpid-wp-1418314344983.jpeg

Die technischen Daten des SainSonic AVRT5 APRS Trackers im Überblick:

  • 1 W Sendeleistung
  • integrierter Akku
  • Bluetooth-Schnittelle
  • GPS integriert
  • Thermometer integriert

Das besondere bei diesem kleinen Gerät ist, dass bereits ein Sender und Empfänger für das 2-Meter Band eingebaut ist. Der Vorteil dabei ist, dass kein Funkgerät benötigt wird um QRV zu werden. Der Nachteil ist, dass man eben erstmal auf die Sendeleistung von einem Watt beschränkt ist, sofern man nicht noch eine PA hinten hinter klemmt.

Das Gerät wird über ein USB-Kabel mit den üblichen Einstellungen programmiert und lässt sich dann, dank eingebautem Sender als Standalone-Bake nutzen. Es ist also nicht immer unbedingt erforderlich ein ein Smartphone oder Computer an den Tracker anzuschließen. Als praktischer Einsatzweck fällt mir irgendwie spontan Motorradfahren ein. Der Tracker ist kleinIch persönlich habe von der Anschaffung  und sehr kompakt. Er lässt sich daher unter bestimmten Umständen etwas besser transportieren und nutzen als ein normaler Tracker + TNC + TRX.

Der Tracker lässt sich außerdem via Bluetooth ans Smartphone klemmen und mit APRSdroid nutzen.

Die Produktbeschreibungen, welche man auf den gängigen Verkaufsplattformen nachlesen kann, sind meistens schlecht übersetzt und widersprechen sich teilweise. Ob nun ein SIRF3 oder SIRF4 GPS-Modul eingebaut ist, kann ich nicht genau sagen. Auf jeden Fall ist tatsächlich ein GPS-Modul eingebaut. Auch zum Akku habe ich unterschiedliche Angaben gefunden. Auch hier gilt, ein Akku ist bei…

Die Bedienungsanleitung ist nutzlos. Probieren geht hier eindeutig über studieren.

Wer nicht die ganze Zeit selbst probieren will, der sollte sich die Erfahrungen durchlesen, die andere mit dem Tracker gemacht haben. Das gilt auch für diejenigen, die planen sich den Tracker zuzulegen. Besonders empfehlenswert sind dabei die beiden Internetseiten von DJ7OO und DK7XE.

4 Kommentare

  1. Ich war kurzzeitig auch mal am überlegen dieses Teil zu kaufen, um es bei den täglichen (längeren) Spaziergang mit dem Hund einzusetzen. Glücklicherweise hatte ich bereits den mobilinkd TNC und habe das ganze mal simuliert:

    Hardware:
    1x mobilinkd
    1x Baofeng UV-5R (1W Ausgangsleistung eingestellt)
    1x Android mit APRSDroid

    Das Ergebnis war bei mir auf dem flachen Land recht ernüchternd. Ich habe das ganze eine Woche mit mir rumgeschleppt und nicht eines meiner Signale wurde aufgefangen.

    Evtl. kann das in einer Stadt mit dichten APRS Netz gut funktionieren, aber im ländlichen Gebieten, zu Fuss oder mit Motorrad/Fahrrad kann ich mir das nicht als sinnvoll vorstellen. Ich jedenfalls habe daraufhin den Erwerb des Gerätes verworfen.

  2. Rainer Becher

    Wer kann mir denn helfen suche die Software
    Scheint komplizierter zu sein
    Gruß Rainer

  3. Pingback: APRSdroid bringt APRS auf das Smartphone › HAMSPIRIT.DE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

banner