Neuigkeiten

Drei neue Satelliten senden Amateurfunk

Wie die ARRL berichtet, wurden am 5. Oktober von der ISS aus zwei dänische Satelliten ausgesetzt, die Daten auf den Amateurfunkfrequenzen zur Erde senden: AAUSat-5 (zu sehen am Foto) wird 9600 bps GMSK und CW auf 437.425 MHz senden, and GomX-3 sendet 9600 bps GMSK auf 437.250 MHz. Keiner dieser Satelliten trägt einen Transponder.

Und AMSAT-UK berichtet, dass am 7. Oktober ein chinesischer Satellit (LQsat) mithilfe einer Chang Zheng 2D (CZ-2D) Rakete in eine Erdumlaufbahn gebracht wurde. Auch dieser Satellit hat keinen Transponder. Er sendet auf 437.650 MHz mit 0.5 Watt (27 dBm) entweder 25 WPM CW oder 4800 bps MSK CSP, bzw. auf 2404 MHz mit 1 Watt (30 dBm) 1 Mbps QPSK.

Funkamateur seit 1967 (Lizenzprüfung ohne Morsen) bzw. 1968 (Morseprüfung). 1st QSO 20.7.1968. Nach vielen sehr interessanten Berufsjahren in IT und Informationssicherheit (in sehr internationalem Umfeld) nun im Ruhestand, wo mehr Zeit bleibt für die diversen Hobbies. Neben dem Amateurfunk sind das u.a. Photographie, Malen, Singen, Reisen, Camping & Wandern.

3 Kommentare zu “Drei neue Satelliten senden Amateurfunk

  1. Tom DF5JL

    Sorry Willi OE1WKL, aber sind Daten allein (AAUSat-5: 1 x CW, 1 x DATA mit Angaben zur Batteriespannung und der Temperatur – siehe http://www.space.aau.dk/aausat5/index.php?n=Main.HamInfo) schon „Amateurfunk“? Ich glaube, diese Frage muss gestellt werden. Bei einem studentischen Projekt habe ich ja noch Verständnis, wenn man sich teure Frequenzkoordinierungen etc. ersparen möchte; bei GomX-3 der „Gomspace Aps, 9220 Aalborg O, Denmark“ habe ich wenig Verständnis für die Nutzung von Afu-Frequenzen. Denn es handelt sich hierbei offensichtlich um einen kommerziellen Anbieter: „GomSpace is a space company situated in Denmark founded in 2007. Our mission is to be engaged in the global market for space systems and services by introducing new products, i.e. components, platforms and systems, based on innovation within professional Nanosatellite technology.“ (In: http://gomspace.com/index.php?p=profile)

    • Wolfgang DC9FO

      Ja, da fragt man sich schon für was die Satelliten eigentlich dienen sollen? Werden damit igendwelche neuen Erkenntnisse gewonnen, die dem Amateurfunkdienst nützen oder will eine Firma nur billig ihre neuesten Entwicklungen testen?
      Vor Jahren gabs es mal einen großen Aufschrei als Swatch einen Satelliten auf AFU-Frequenzen betreiben wollte.

  2. Tobias DO1TKN

    Gestern 08.10.2015 wurde Fox-1A mit der NROL-55 Mission gelaunched.
    Infos zu dem ersten einer Serie unter
    http://www.amsat.org/?page_id=4532
    Im Downlink versteckt der Cubesat Telemetriedaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

banner