Allgemein

RADIO DARC – Just my two cents

Die erste Sendung vom RADIO DARC ist heute ausgestrahlt worden und ich habe versucht sie mit meinen eingeschränkten Möglichkeiten zu empfangen.

Über das WebSDR in Twente habe ich bereits über eine Viertelstunde vor dem eigentlichen Sendebeginn auf 6070 kHz mitgehört. Was ich dort hörte waren OMs, die ihre Sender abstimmten, rülpsten und furzten. Es klang teilweise auch wie eine Live-Übertragung aus dem Gehege der Paviane.

Mir ist schon klar, dass das keine Funkamateure waren. Das waren bestimmt alles Piraten und Schwarzfunker. Klar, auf manchen Relais hört man schlimmeres, aber ich fand es trotzdem absolut unpassend. Zum Glück war der eigentlich Sender dann stärker als die Störer.

Die öffentlich geführten Diskussionen zum RADIO DARC haben schon im Vorfeld gezeigt, dass dieses Thema wieder einmal polarisiert. Es gab auf der einen Seite viel Gemecker und auf der anderen Seite etwas Beifall.

Ich persönlich finde die Idee mit RADIO DARC sehr gut und bin der Meinung, dass es unbedingt beibehalten werden sollte. Auch wenn die Musik nicht ganz so mein Fall ist. Aber geht es denn nur darum? Die Höhrer wurden aufgerufen sich an dem Programm zu beteiligen und eigene Beiträge für die Sendung zu produzieren. Aus meiner Sicht steckt gerade darin sehr viel Potential.

Es geht auch nicht darum, dass Internet als Informationsquelle zu ersetzen. Ich sehe es eher als zusätzlichen Kanal, als eine Ergänzung. Eine Ergänzung, die barriere- und diskriminierungsfrei ist.

Die Sendung selbst habe ich dann heute mit meinem alten Sternradio empfangen. Das Radio ist über 30 Jahre alt, die Antenne hat viel erlebt und auch zum Einstellen der Frequenz braucht man Geduld. Es hat dennoch funktioniert. Ohne Computer und ohne Internet.

Mich interessiert an dieser Stelle wieder einmal eure Meinung. Hat euch die Sendung bzw. die Idee dahinter gefallen? Was kann verbessert werden? Würdet ihr Beiträge produzieren und beisteuern?

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

banner