Allgemein Equipment

Akku vom Baofeng GT-3 nach dreimal aufladen defekt

Ich habe mir ja neulich ein Baofeng GT-3 zugelegt habe. Nun ist bereits nach wenigen Einsätzen der Akku defekt. Da das Gerät ja kaum benutzt und noch nicht alt ist, habe ich gleichmal versucht den Verkäufer zu kontaktieren, um einen Austausch zu veranlassen.

Die Rücksendung via Amazon stand mir im Kundenportal nicht mehr zur Verfügung. In den Verkäufer-Informationen habe ich keine Mail-Adresse und keine Telefonnummer des Verkäufers gefunden. Dann habe ich mich mit einer Rückrufbitte an den Kundendienst von Amazon gewand. Innerhalb von Sekunden erhielt ich einen Rückruf von einer Amazon-Mitarbeiterin.

Ich habe der Mitarbeiterin das Problem kurz erläutert. Sie erklärte daraufhin, dass Amazon sich um die Abwicklung kümmert, aber ein Austausch des Akkus aus logistischen Gründen nicht möglich sei. Das komplette Gerät wird aber problemlos zurückgenommen und das Geld erstattet. Ich kann – sofern ich das möchte – einfach ein neues Gerät bestellen.

Über die Qualität des Funkgeräts und des Akkus lässt sich streiten. Über den Umgang mit dem Problem nicht. Es wurde schnell und unkompliziert gelöst. Außerdem musste nicht eine Sekunde in der Warteschleife warten. Davon könnten sich andere Unternehmen eine Scheibe abschneiden, denn ich habe leider schon ganz andere Sachen erlebt.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

banner