Allgemein

Zugang zu Hamnet bald schwieriger und teurer?

Der Zugang zum Hamnet könnte für uns Funkamateure bald schwieriger und teurer werden. Derzeit werden dafür hauptsächlich preiswerte Industriegeräte (WLAN Router) verwendet, die über Software-Modifikationen auf den 13cm und 6 cm Amateurfunkbändern betrieben werden.

Es gibt nun  Regulierungsvorhaben seitens der EU und auch in den USA (dort durch die FCC), womit Hersteller gezwungen werden sollen, Softwaremodifikationen wirksam zu verhindern. Open Source Software wie DD-WRT wäre damit auf vielen Routern nicht mehr einsatzfähig. Damit wäre auch die Modifikation preiswerten WLAN Equipments für Amateurfunkzwecke wie Hamnet nicht mehr ohne Weiteres möglich.

Mehr darüber hier und hier.

Funkamateur seit 1967 (Lizenzprüfung ohne Morsen) bzw. 1968 (Morseprüfung). 1st QSO 20.7.1968. Nach vielen sehr interessanten Berufsjahren in IT und Informationssicherheit (in sehr internationalem Umfeld) nun im Ruhestand, wo mehr Zeit bleibt für die diversen Hobbies. Neben dem Amateurfunk sind das u.a. Photographie, Malen, Singen, Reisen, Camping & Wandern.

1 Kommentar zu “Zugang zu Hamnet bald schwieriger und teurer?

  1. Für die EU ist das kein Vorhaben, sondern bereits eine beschlossene „RICHTLINIE 2014/53/EU DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES

    vom 16. April 2014

    über die Harmonisierung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über die Bereitstellung von Funkanlagen auf dem Markt und zur Aufhebung der Richtlinie 1999/5/EG“ (http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=CELEX%3A32014L0053&from=DE), die bis zum 13. Juni 2016 in nationales Recht umzusetzen ist und in der Art. 3 Abs. 3 Satz i eben „Sie unterstützen bestimmte Funktionen, mit denen sichergestellt werden soll, dass nur solche Software geladen werden kann, für die die Konformität ihrer Kombination mit der Funkanlage nachgewiesen wurde.“ lautet.

    Das im Anhang aufgeführte Privileg der Funkamateure ist mangels der tatsächlichen technischen Möglichkeit nunmehr nahezu vollständig eingeschränkt.

    Jens – DD3AL – http://www.arcman.de – Amateur Radio Carried Mobile Ad-hoc Network

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

banner