Allgemein

Tipps zum Thema Koaxkabel

Nicht immer ist man von zuhause aus QRV. Was in solchen Fällen neben Funkgerät und Antenne immer dabei ist (wenn man nicht gerade nur mit der Handfunke Relaisbetrieb macht): eine mehr oder weniger große Rolle Koaxkabel. Welches sich gerne mal verheddert 🙂

Auf einem Youtube-Video zeigt KB9VBR, wie man Koaxkabel so aufrollt, dass es sich nicht verheddern kann, und man es mit einem Wurf ausrollen kann…

Quelle: KB9VBR

Ein anderes Thema ist es, wenn es gilt, Koaxkabel permanent im Freien zu verlegen, etwa vom Haus durch den Garten. Es direkt einzugraben empfiehlt sich nicht, viel besser ist es, das Kabel durch ein Rohr zu führen (zB. durch ein steifes Wasserleitungsrohr aus Kunststoff). Doch wie fädelt man das Kabel durch das Rohr? Überhaupt, wenn das Rohr ziemlich lang ist? Zuerst muss man da ein Zugseil durchbringen, aber auch das ist leichter gesagt als getan!

Einen genialen Trick verrät uns Andy Reynolds. Mithilfe eines Staubsaugers saugt er einen kleinen Kolben aus Styropor, an dem mit einem Draht ein dünnes Nylonseil befestigt ist, durch das Rohr….

Gefunden auf KH6JRM’s Amateur Radio Blog

 

Funkamateur seit 1967 (Lizenzprüfung ohne Morsen) bzw. 1968 (Morseprüfung). 1st QSO 20.7.1968. Nach vielen sehr interessanten Berufsjahren in IT und Informationssicherheit (in sehr internationalem Umfeld) nun im Ruhestand, wo mehr Zeit bleibt für die diversen Hobbies. Neben dem Amateurfunk sind das u.a. Photographie, Malen, Singen, Reisen, Camping & Wandern.

0 Kommentare zu “Tipps zum Thema Koaxkabel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

banner