Neuigkeiten

RTA Sitzung im Januar 2019

Am 27. Januar 2019 trafen sich die Vertreter von 16 Amateurfunkvereinigungen in den Räumen des Amateurfunkzentrums in Baunatal zur Sitzung des Runden Tisches Amateurfunk. Auf der Tagesordnung standen neben den Berichten des Vorstandes über die aktuellen Tätigkeiten auch Fragen rund um das dem Amateurfunkdienst in Deutschland zugewiesene Frequenzspektrum. Es ist ein steter Kampf mit Behörden und insbesondere mit der Politik, um unsere Rechte zu wahren und eventuell auch weitere Zusagen für die sekundäre Nutzung zu bekommen oder auch bestehende Zuweisungen nicht zu verlieren.

Bei den Wahlen zum RTA Vorstand stand der langjährige 2. Vorsitzende Christof Rohner DL7TZ vom Förderverein Amateurfunk-Museum nicht wieder zur Wahl zur Verfügung. Die Vertreter aller anwesenden Vereine dankten ihm für seine erfolgreiche Arbeit für den Amateurfunk in Deutschland. Anschliessend wurde Christian Entsfellner DL3MBG vom DARC zum Vorsitzenden und Hans-Stephan Heinrich DJ3MQ von der Flieger-Funk-Runde zum zweiten Vorsitzenden gewählt. Informationen zu aktuellen Themen und Termine aus den Vereinen rundeten das Programm ab. Ein nächstes Treffen ist während der HAMRADIO in Friedrichshafen geplant.

Viele der anwesenden Vereine haben noch die Chance genutzt, sich kurzfristig für einen Stand bei dem Funk.Tag in Kassel am 6. April anzumelden.

über

54 Jahre alt, seit 28 Jahren als DC7OS qrv Derzeit stv. DV im Distrikt H, stv. OVV H65 Hannover-Hohes Ufer und 1. Vorsitzender von Nord><Link Beruf: Datenschutzbeauftragter und Software-Entwickler Hobbies: Amateurfunk (natürlich), mein Sohn und meine Frau, Camping (mit Zelt oder Wohnwagen)

0 Kommentare zu “RTA Sitzung im Januar 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*