Software

radioircd – experimentelle Version eines APRS Chats veröffentlicht

Vor etwas über zwei Jahren habe ich in diesem Blog über eine Projektidee geschrieben. Einen quelloffenen APRS-Client für die Kommandozeile sollte es meiner Meinung nach geben. Was ich mir genau darunter damals vorgestellt habe, könnt ihr gern in dem Artikel nachlesen.

Björn Swierczek (DL1PZ) und Jan Behrens (DL9JBE) haben meine Idee aufgegriffen und innerhalb von wenigen Wochen umgesetzt. Beide haben sich vorher nicht mit AX.25, APRS und KISS beschäftigt, sie haben sich erst durch dieses Projekt mit den drei zusammenspielenden Komponenten auseinandergesetzt. Dabei ist der radioircd (spricht sich Radio IRC daemon) herausgekommen.

Radioircd ist ein experimenteller IRC-Server mit einem kanalbasierten Gruppenchat, der einfach mit jedem IRC-Client zu benutzen ist.

Das radioircd Chat-Protokoll basiert auf AX.25. Darüber hinaus unterstützt radioircd Direktnachrichten an andere Stationen sowie Bulletin- und Announcement-Nachrichten. Radioircd strebt Kompatibilität mit APRS an und kann die bestehende APRS-Infrastruktur nutzen.

Für das Senden und Empfangen verbindet sich der Server mittels KISS over TCP mit einem TNC. Der TNC muss mit einem Funkgerät verbunden sein.

Für den schnellen Einstieg empfiehlt es sich direwolf zu installieren, zu konfigurieren und zu starten. Das Soundmodem direwolf fungiert dann als TNC.

radioircd selbst kann unter der folgenden URL heruntergeladen werden. Die Installation unter Ubuntu, Debian oder Raspbian ist in der README beschrieben.

http://www.public-software-group.org/radioircd

Ich arbeite in einem IT-Systemhaus und bin überwiegend mit der Administration von Mail-Servern beschäftigt. Derzeit beschäftige mich viel mit VHF/UHF, APRS und HAMNET. Darüber hinaus sammle ich Erfahrungen im Antennenbau.

1 Kommentar zu “radioircd – experimentelle Version eines APRS Chats veröffentlicht

  1. Wird an den besinnlichen Tagen abends direkt mal getestet.. oder wenn die rasselbande demnächst mal Ruhe gibt bereits heute noch!

Schreibe einen Kommentar zu DO8BYE Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*