Equipment Neuigkeiten

Neuer QRP Transceiver Bausatz von QRP Labs

Der fertig aufgebaute Bausatz.

Hans Summers, G0UPL, hat mit seiner Firma QRP Labs einen neuen Transceiver Bausatz auf den Markt gebracht. Eigentlich wurde das Ding als Bastelprojekt für das heuer in Großbritannien stattfindende YOTA (Youngsters On The Air) Meeting der IARU Region 1 entwickelt.

Hier im Überblick die technischen Daten:

  • Einfach aufzubauen, alles auf einer 10×8 cm großen Platine (doppelseitig, durchkontaktiert), auch alle Bedienelemente sind darauf untergebracht, was den Einbau in ein Gehäuse sicher wesentlich erleichtert.
  • Wahlweise eines der folgenden Bänder: 80, 40, 30, 20 oder 17 m
  • 12 – 15 V Betriebsspannung
  • ca 3-5 W Ausgangsleistung, abhängig von der Betriebsspannung
  • Ausgangsverstärker in Klasse E, damit extrem hohe Effizienz und kein Kühkörper notwendig
  • Am Ausgang ein 7 Element Tiefpass
  • Keine Tastclicks durch CW Hüllkurven “Shaping”
  • Hochwertiger Empfänger mit > 50 dB Seitenbandunterdrückung
  • 200 Hz breites NF Filter
  • VFO mit SI5351A, Abstimmung durch Drehgeber
  • 16×2 LCD Anzeige
  • In der Firmware ist ein automatischer Keyer inkludiert, auch Handtaste ist anschließbar
  • Eingebauter CW Dekoder mit Anzeige am Display
  • S-Meter Anzeige am Display
  • Volles oder Semi QSK
  • Diverse Feinheiten sind beim VFO inkludiert: VFO A/B Split Betrieb, RIT, CW Offset einstellbar
  • Frequenz und Volumen des Sidetones einstellbar
  • Anschlüsse: Stromversorgung, BNC zur Antenne, jeweils 3,5 mm Klinke für Taste und Kopfhörer
  • Auf der Platine ist ein Mikroschalter drauf, der auch als Morsetaste verwendet werden kann
  • Diverse Messmitel eingebaut, zur Erleichterung des Abgleichs:
    •  Voltmeter, HF Leistungsmessgerät, Frequenzzähler, Signalgenerator
  • Bakenmodus, für automatischen Betrieb in CW oder WSPR
  • GPS Interface zur Frequenzkalibrierung und als Zeitbasis für WSPR Betrieb

Und das alles für ca 41€ – eigentlich unglaublich. Der Bausatz ist etwa ab Mitte August lieferbar. Nähere Informationen auf der Website von QRP-Labs.

Funkamateur seit 1967 (Lizenzprüfung ohne Morsen) bzw. 1968 (Morseprüfung). 1st QSO 20.7.1968. Nach vielen sehr interessanten Berufsjahren in IT und Informationssicherheit (in sehr internationalem Umfeld) nun im Ruhestand, wo mehr Zeit bleibt für die diversen Hobbies. Neben dem Amateurfunk sind das u.a. Photographie, Malen, Singen, Reisen, Camping & Wandern.

1 Kommentar zu “Neuer QRP Transceiver Bausatz von QRP Labs

  1. Thomas Schmidt

    > 3-5 W Ausgangsleistung, abhängig von der Betriebsspannung

    Das klingt für mich nach “funktioniert nur im Labor”. Liege ich da falsch? Ein DCDC-Wandler ist leicht nachgerüstet, aber dann fehlen bestimmt auch viele andere Komponenten für zuverlässiges Funken.

    Mich würde die Qualität des Morsedecoders interessieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

banner